Recruiting Generation Z: Wie gewinnt man Talente?

6 min Veröffentlicht am 24 Mai 2023
featured_image
Das Recruiting der Generation Z ist eine große Herausforderung für Unternehmen. Diese zwischen 1995 und 2012 geborenen Arbeitnehmer stellen die neue Arbeitskraft dar. Da sich die Erwartungen dieser Gruppe von denen früherer Generationen unterscheiden, müssen Arbeitgeber ihre Einstellungsstrategien überdenken. Wie stellt man die Generation Z ein? Ein praktischer Leitfaden.
 Gen Z
 

Was ist die Generation Z?

Wenn wir davon sprechen, die Generation Z einzustellen, meinen wir junge Menschen, die ungefähr zwischen 1995 und 2012 geboren wurden. Sie wurden geboren, als die Technologie bereits Teil des täglichen Lebens war. Sie sind umgeben von Computern, Tablets, Smartphones und sozialen Netzwerken aufgewachsen.

Der Einfluss der Gen Z auf die Geschäftskultur wird als bedeutend angesehen. Er wirkt sich auch auf die Einstellungspraktiken der Unternehmen aus. Laut dem Weltwirtschaftsforum wird die Gruppe bis 2025 fast 27 Prozent der Arbeitskräfte in den OECD-Ländern ausmachen.

 Junger Mann mit Handy
 

Die Generation Z anwerben, indem man sie versteht

Die Berücksichtigung der einzigartigen Vorlieben und Prioritäten dieser Gruppe ist bei der Einstellung der Generation Z von entscheidender Bedeutung.

In Bezug auf ihre Werte wird die Generation Z oft als vielfältig und integrativ beschrieben. Sie kümmert sich auch um Ethik und soziale Verantwortung.

Die Generation Z und die Arbeit

Bei der Einstellung der Generation Z müssen ihre Erwartungen an die Arbeit berücksichtigt werden. Eines der Hauptanliegen der Generation Z ist das Gleichgewicht zwischen ihrem Privatleben und ihrer Arbeit. Sie legt großen Wert auf Freizeit und Hobbys. Für sie sollte die Arbeit nicht die einzige Priorität in ihrem Leben sein.

Dementsprechend müssen die Unternehmen bei den Arbeits- und Urlaubszeiten flexibler sein. Arbeitgeber, die flexible Arbeitszeiten und Optionen für Telearbeit anbieten, sind attraktiver. So können die jungen Mitarbeiter zu Zeiten arbeiten, die am besten zu ihrem persönlichen Leben passen.

Ausbildung und Kompetenzentwicklung sind ebenfalls wichtige Prioritäten für die Generation Z. Sie möchten für Arbeitgeber arbeiten, die ihnen Möglichkeiten zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung bieten. Schulungsprogramme, Mentoring-Möglichkeiten oder auch klare Karrierepläne sind für sie attraktiver. Dadurch fühlen sie sich wertgeschätzt und können sich als Fachkräfte weiterentwickeln.

Das Gehalt in einer Stellenanzeige ist für die Generation Z nicht das einzige Auswahlkriterium. Sie suchen nach Arbeitgebern, die ihre Werte teilen und sich für soziale Verantwortung und Ethik engagieren. Unternehmen, die in ihrer Gemeinde aktiv sind und nachhaltige Geschäftspraktiken verfolgen, haben größere Chancen, diese Generation für sich zu gewinnen.

Die Wünsche der Generation Z an die Technologie

Die Generation Z ist die erste digital native Generation. Diese Vertrautheit mit modernen Technologien hat einen erheblichen Einfluss auf ihre Erwartungen an die Technologie am Arbeitsplatz. Bevor man sich Gedanken über Strategien zur Einstellung der Generation Z macht, ist es für das Unternehmen wichtig, sich die technologischen Vorlieben genauer anzuschauen.

Tools für Kommunikation und Zusammenarbeit

Die Gen Z wünscht sich modernste Werkzeuge und Plattformen, um zu kommunizieren und zu arbeiten. Sie erwarten, dass ihr Arbeitgeber moderne und innovative Technologien einsetzt, um ihr Arbeitserlebnis zu verbessern. Dazu gehören Tools für die Online-Zusammenarbeit oder Plattformen für die Sofortkommunikation. Ebenso wie Projektmanagementsoftware und mobile Anwendungen.

Die Generation Z möchte in der Lage sein, flexibel zu arbeiten. Technologie ist dafür von entscheidender Bedeutung. Der Zugang zu den Informationen und Werkzeugen, die sie für ihre Arbeit benötigen, überall und jederzeit, ist ein Pluspunkt. Das bedeutet, dass Unternehmen mobile und Cloud-Technologien integrieren müssen, damit ihre Mitarbeiter flexibel arbeiten können.

Unternehmen müssen jedoch auch wirtschaftlich denken und nur weil junge Arbeitnehmer sich etwas wünschen, heißt dies nicht, dass alles umgesetzt werden muss. Ein Mittelweg für beide Parteien muss gefunden werden.

Persönliche Entwicklung

Neben Kommunikations- und Zusammenarbeitstools wünscht sich die Generation Z auch, dass ihr Arbeitgeber moderne Technologien für ihre berufliche Entwicklung einsetzt. Sie möchten Zugang zu Online-Schulungsprogrammen oder Tools zur Entwicklung ihrer Fähigkeiten haben. Unternehmen, die diese Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung bieten, sind für die Generation Z attraktiver.

Schließlich ist auch die Sicherheit der Technologie für diese Generation ein wichtiges Anliegen. Sie wünschen sich, dass ihre Daten sicher sind und dass ihr Arbeitgeber Maßnahmen zum Schutz ihrer Privatsphäre ergreift. Unternehmen, die in die Sicherheit der Technologie investieren und ihre Datenschutzrichtlinien klar kommunizieren, sind daher attraktiver.

Die effektivsten Einstellungspraktiken

Da die Generation Z immer stärker auf den Arbeitsmarkt drängt, ist es für Personalverantwortliche wichtig zu verstehen, wie sie diese Talente für sich gewinnen und an sich binden können. Hier sind einige praktische Rekrutierungsstrategien, um dies zu erreichen.

Soziale Netzwerke strategisch nutzen

Die Rekrutierung der Generation Z erfordert den Einsatz ihrer Kommunikationsmittel. Da ihre Mitglieder ständig online sind, sind soziale Netzwerke ein hervorragendes Mittel, um mit ihnen zu kommunizieren.

Durch eine Online-Präsenz auf Plattformen wie LinkedIn, Instagram und Twitter kann ein Unternehmen seine Stellenangebote bekannt machen und mit potenziellen Bewerbern kommunizieren. Eine weitere Praxis besteht darin, aktuelle Mitarbeiter zu ermutigen, Informationen über offene Stellen und ihre Arbeitserfahrungen mit ihrem Netzwerk zu teilen.

Kommunizieren Sie effektiv

Die Generation Z bevorzugt eine schnelle und prägnante Kommunikation. Nutzen Sie Kommunikationskanäle wie Online-Chats und Messaging-Apps, um mit potenziellen und aktuellen Mitarbeitern zu kommunizieren.

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz bei der Personalbeschaffung ist ein Instrument, das diese Generation beherrscht. Sie kann daher eingesetzt werden, um die Arbeit von Personalvermittlern zu vereinfachen, indem sie die Kontaktaufnahme zwischen Unternehmen und Bewerbern erleichtert.

Seien Sie auch klar in Ihrer Kommunikation über die Erwartungen an Arbeit und Leistung.

Nutzen Sie einen Newsletter oder einen Unternehmensblog. Das sind weitere Möglichkeiten, die Sie ausloten können, um sich bei potenziellen Bewerbern zu zeigen. Am richtigen Ort und zur richtigen Zeit.

Eine Partnerschaft mit Bildungseinrichtungen aufbauen

Durch den Aufbau einer Partnerschaft mit Schulen oder Universitäten kann ein Unternehmen mit diesen jungen Menschen in Kontakt treten, bevor sie in den Arbeitsmarkt eintreten. Gleichzeitig pflegt es sein Image und seine Attraktivität als potenzieller Arbeitgeber.

Eine solche Partnerschaft ist nicht nur eine Strategie zur Erhöhung der Sichtbarkeit des Unternehmens, sondern auch ein Garant für niedrigere Einstellungskosten. Gleichzeitig ermöglicht sie eine frühzeitige Erkennung von Talenten, die für das Unternehmen nützlich sind. Die Einstellung von Praktikanten, die Organisation von Workshops oder Schnuppertagen sind Chancen sowohl für das Unternehmen als auch für die Jugendlichen.

Diese Partnerschaften bieten auch einen langfristigen Vorteil, indem sie es den Unternehmen ermöglichen, eine Beziehung zu den jungen Erwachsenen aufzubauen, bevor diese in den Arbeitsmarkt eintreten, was den Einstellungsprozess erleichtern kann, wenn sie bereit sind, ihre berufliche Laufbahn zu beginnen.

 Studierende mit Laptop
 

Sich auf die Generation Z einstellen

Um die Generation Z anzuziehen und an sich zu binden, müssen sich die Personalverantwortlichen ihrer Bedürfnisse bewusst sein und sich soweit möglich anpassen. Es reicht nicht aus, geeignete Anwerbestrategien zu verwenden. Es ist wichtig, den Bewerber oder den vorhandenen Arbeitnehmer zu begeistern.

Bieten Sie ein Arbeitsumfeld, das für die Generation Z attraktiv ist

Nur wenn Arbeitgeber ein geeignetes Arbeitsumfeld bieten und eine integrative und vielfältige Unternehmenskultur fördern, können sie Talente der Generation Z anziehen und halten.

Die Generation Z ist dafür bekannt, dass sie die Lebensqualität am Arbeitsplatz schätzt. Die Gestaltung der Räumlichkeiten ist daher ein Schlüsselfaktor und trägt wesentlich zum Wohlbefinden der Mitarbeiter der Generation Z bei. Sie kann auch dazu beitragen, neue Bewerber anzuziehen, indem sie die Unternehmenskultur demonstriert. Die Einrichtung von benutzerfreundlichen und ergonomischen Arbeitsbereichen sowie von Entspannungs- und Ruhezonen gehören zu den Maßnahmen, die in Betracht gezogen werden sollten.

Passen Sie die Arbeitsorganisation an

Bieten Sie flexible Arbeitszeiten, Möglichkeiten zur Telearbeit oder Vorteile wie Kinderbetreuung und die Möglichkeit, aus der Ferne zu arbeiten, an, um den Bedürfnissen der Mitarbeiter gerecht zu werden.

Die Art der Arbeitsorganisation innerhalb des Unternehmens ist ein weiteres Kriterium für die Attraktivität bei der Einstellung der Generation Z. Sehr hierarchische Strukturen sind für diese Talente, die gerne im Team arbeiten möchten, nicht attraktiv. Sie erwarten eine Arbeitsatmosphäre, die von Freundlichkeit geprägt ist. Darüber hinaus legen die Bewerber großen Wert auf Wertschätzung und Anerkennung ihrer Arbeit, insbesondere durch ihre zukünftigen Vorgesetzten.

Werben Sie für die Mission und Vision des Unternehmens

Mitarbeiter der Generation Z fühlen sich sehr zu Unternehmen hingezogen, die eine klare Mission in Bezug auf ihre soziale und ökologische Verantwortung haben. Sie engagieren sich stark für die Welt um sie herum.

Die CSR-Politik des Unternehmens ist für die Bewerber ein entscheidendes Auswahlkriterium. Die Generation Z legt großen Wert auf Inklusion und Vielfalt. Es ist wichtig, eine Unternehmenskultur zu fördern, die alle Arten von Menschen unabhängig von ihrer Rasse, ihrem Geschlecht oder ihrer sexuellen Orientierung willkommen heißt.

Arbeitgeber, die ein inklusives und vielfältiges Arbeitsumfeld bieten, haben bessere Chancen, Mitarbeiter der Generation Z anzuziehen und zu binden.

Bieten Sie Schulungen und eine kontinuierliche Entwicklung der Fähigkeiten an.

Mitarbeiter der Generation Z schätzen berufliches Wachstum und die Entwicklung von Fähigkeiten. Bieten Sie Schulungen und Möglichkeiten zur Kompetenzentwicklung an, um den Mitarbeitern zu helfen, ihre beruflichen Fähigkeiten zu verbessern und ihre Karriere voranzutreiben. Dies kann Online-Schulungen, erstattete Universitätskurse oder Mentorenprogramme umfassen.

 Junge Frau mit Handy im Park
 

Ansprache der Generation Z durch visuelle und kreative Kommunikation

Die unter 25-Jährigen lieben visuelle und kreative Kommunikation und sind mit sozialen Medien und digitalen Technologien aufgewachsen.

Um die Generation Z anzuwerben, ist es daher entscheidend zu verstehen, wie Sie Ihre Kommunikation und Ihr Personalmarketing anpassen müssen, um sie anzuziehen. Viele Unternehmen haben die Herausforderung bereits erkannt und nutzen spezielle Instrumente, um die Generation Z anzuziehen:

  • Recruiting-Videos

  • Visuelle Unterstützung für soziale Netzwerke

  • Attraktive Karriereseite

  • Kreative Stellenangebote

Recruiting-Videos

Videos sind ein hervorragendes Mittel, um die Aufmerksamkeit der Generation Z zu gewinnen. Mithilfe von Recruiting-Videos können potenzielle Bewerber die Unternehmenskultur, die Werte und die Aufgaben des Unternehmens besser verstehen.

Erstellen Sie Videos, um Ihr Team, Ihre Räumlichkeiten, Projekte und Unternehmensveranstaltungen vorzustellen. Sie können außerdem Videos erstellen, um Ihre Sozialleistungen und Ihr Ausbildungsprogramm zu präsentieren.

Visuelle Unterstützung in sozialen Netzwerken

Soziale Netzwerke sind der ideale Ort, um die Generation Z anzusprechen. Durch die Verwendung visueller Medien wie Bilder und Videos auf Ihren Social-Media-Konten wird Ihr Unternehmen die Gen Z ansprechen.

Teilen Sie Erfahrungsberichte Ihrer Mitarbeiter, Fotos von Firmenveranstaltungen, Infografiken über Ihre Sozialleistungen und Videos von Ihren Projekten.

Eine attraktive Karriereseite

Die Karriereseite Ihres Unternehmens ist ein Schlüsselelement Ihres Personalmarketings. Bauen Sie sie aus, indem Sie sie einfach zu navigieren machen, mit klaren aktuellen Informationen über offene Stellen. Vergessen Sie nicht die Sozialleistungen, Karrieremöglichkeiten und die Werte Ihres Unternehmens. Verwenden Sie Bilder und Videos, um Ihre Unternehmenskultur zum Leben zu erwecken.

Ein kreativer Ansatz für Stellenanzeigen

Herkömmliche Stellenanzeigen können für die Generation Z langweilig sein. Sie wird sich von einem kreativen Ansatz mit visuellen Medien wie Videos, Bildern und Grafiken angezogen fühlen, um Ihre freien Stellen zu präsentieren. Verwenden Sie kurze, einprägsame Sätze, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen und sie dazu zu bringen, sich zu bewerben.

Was bei der Einstellung der Generation Z im Mittelpunkt steht, geht über die digitalen Werkzeuge hinaus, mit denen diese jungen Menschen geboren wurden. Ein Einstellungsverfahren und ein Unternehmen, die menschliche Werte, Kommunikation und Zusammenarbeit miteinander verbinden, werden die Generation Z ansprechen.

 

Talent Management Suite

Bieten Sie Ihren Teams noch heute die besten HR-Lösungen auf dem Markt an.